Pressestimmen zu »Brel!«

Brel sang keine Chansons, er lebte sie auf der Bühne. Und genauso erlebten die Zuhörerinnen und Zuhörer Huguet auf der Bühne. Mit großen Gesten erzählte er von der Liebe und vom Tod, von Freude und Leid... Er umgarnte sein Publikum, brachte es zum Lachen und zum Träumen. Angesichts der Ähnlichkeit mit Brel hatte manch einer das Gefühl, der Künstler sei zurückgekehrt. Da Huguet die Lieder kurz in deutscher Sprache vorstellte, konnten auch diejenigen, die des Französischen nicht mächtig sind, den Vorträgen gut folgen.
Hellweger Anzeiger